CranioSacrale Biodynamik

Was ist craniosacrale Therapie?
Die Craniosacrale Therapie ist eine aus der Osteopathie entstandene Körperarbeit, die in den letzten Jahren eine eigenständige Entwicklung genommen hat. Sie ist eine sehr achtsame Heilmethode in der emotionale und psychische Aspekte vieler körperlicher Beschwerden oftmals noch direkter zum Ausdruck kommen können.

Im Vordergrund steht das craniosacrale System. Dieses umfasst den Schädel (Cranium), die Wirbelsäule und das Kreuzbein (Sacrum) mit seinen Membranen. Hier pulsiert die Gehirn- und Rückenmarksflüssigkeit in einem bestimmten Rhythmus, der als feine Bewegung am ganzen Körper spürbar ist.
Die Gehirn- und Rückenmarksflüssigkeit nährt und schützt das zentrale Nerven-system. Sie durchdringt auf einer tieferen Ebene alle Gewebeschichten, alle Zellen und auch Energiefelder des Körpers und trägt die ursprüngliche Matrix für das Prinzip Gesundheit im Körper in sich.
Dieser craniosacrale Rhythmus wird neben den anderen Körperrhythmen – wie Atem oder Herzschlag – als „primär respiratorischer Rhythmus“ bezeichnet. Dies weist auf eine übergeordnete, heilende Kraft hin. Das Nervensystem, und damit das craniosacrale System, formt sich als erstes bei der Entstehung des Körpers und ist das letzte System, das den Körper beim Prozess des Sterbens verlässt.
Die Craniosacrale Biodynamik befasst sich mit den subtileren bzw. energetischen Aspekten der Craniosacral-Therapie. Hier geht es hauptsächlich um die Wiederan-bindung des Körpers an seine innewohnenden Ressourcen und Selbstheilungskräfte.
Der Therapeut nimmt sich hierbei in seiner aktiven Arbeit weiter zurück und fungiert mehr als Begleiter und Unterstützer, der durch die sanfte Berührung das Selbst-heilungspotential auf allen Ebenen aktivieren und Raum für eine Heilung aus dem Innen heraus ermöglichen kann.

Die Begründer und ihre Philosophie
William Garner Sutherland, ein Schüler von Andrew Taylor Still (Begründer der Osteopathie um 1874), bereicherte die Osteopathie um den craniosacralen Ansatz. Er beschäftigte sich um 1940 intensiv mit der Schädelanatomie und dem Aufbau der Strukturen. Sutherland führte eine Vielzahl von Beobachtungen und Eigenversuchen durch und entdeckte somit die Bedeutung des craniosacralen Systems als Regulationssystem für den Gesamtorganismus.

John Upledger verfeinerte die Behandlungstechniken von Sutherland um 1970 weiter und entwickelte damit einen ganzheitlichen Behandlungsansatz des Menschen.

Somit schuf er eine Verbindung zwischen Körperarbeit und Psychotherapie.

Ablauf der Behandlung
Nach einer kurzen Vorbesprechung legt sich die behandelte Person in bequemer Kleidung auf eine Massageliege – meist in Rückenlage. Manchmal kann es aber auch angenehmer sein, eine andere Lage einzunehmen.
Mit achtsamer und sanfter Berührung beginnt der Therapeut die Behandlung, oft an den Füssen. Das innewohnende Gesunde zeigt dem Behandler, wo die Hände mit dem Körper in Kontakt kommen sollen. Von Zeit zu Zeit wird der Ort des Kontaktes gewechselt. Die Behandlung wird oftmals verbal begleitet, sie kann aber auch in vollkommener Stille ablaufen.
Meistens werden die Behandlungen als sehr entspannend wahrgenommen. Manchmal schläft man während der Behandlung ein, manchmal spürt man Wärme, ein sanftes Schwingen, Kribbeln oder Ziehen. Jede Behandlung kann anders empfunden werden.

Beendet wird die Sitzung mit einem Abschlussgespräch.

Von außen ist während der biodynamischen Craniosacral-Behandlung oft wenig zu sehen. Es kann sein, dass der Behandler sehr lange, manchmal die ganze Behandlungszeit, mit seinen Händen an einer Körperstelle bleibt. Die Behandlung dauert meistens 50 - 60 Min. bei Kindern ca. 40 Min. (incl. Nachruhezeit).

Die craniosacrale Biodynamik ist bei folgenden Beschwerden empfehlenswert:

  • chronische Schmerzzustände (wie z.B. Kopfschmerzen, Migräne, Rückenschmerzen, Ischialgien)

  • Tinnitus / Schwindel

  • Konzentrationsstörungen/ Energielosigkeit / Lernschwierigkeiten (ADHS)

  • Schlafstörungen

  • Seelisch-körperliche Erschöpfungszustände/ psychische Belastung / Ängste

  • Verdauungsbeschwerden

  • Zahn- und Kiefergelenksprobleme

  • Phasen des Umbruchs und Wandels

Wieviele Behandlungen sind nötig?
Das lässt sich nur individuell bestimmen. Oft reichen 5-8 Behandlungen im Abstand von 1–2 Wochen, weitere monatliche Sitzungen unterstützen die Erhaltung der Gesundheit im Sinne einer Vorbeugung (Prävention). Bei Kindern genügen meistens 3-5 Sitzungen. Sie verfügen über stark ausgeprägte Selbstheilungstendenzen, ihr Körper-System reagiert noch ursprünglich und sehr sensibel.

Atlaslogie nach Walter Landis

Was heisst Atlaslogie?

Atlaslogie -> die Lehre des Atlas.

Unser Atlas, der erste oder oberste Halswirbel, hält unseren 5-7 KG schweren Kopf im Lot.

Durch Ihn zieht das Rückenmark, das zusammen mit dem Gehirn das zentrale Nervensystem bildet und zur Kommunikation mit den Organen, Muskeln und der Haut dient.

Sollte sich der Atlas aber verschieben, können Beschwerden im und am Körper auftreten.

Was ist die Atlaslogie?

Sie ist eine ganzheitliche, alternative Methode die einerseits zur Gesundheitsvorsorge dient, zum anderen aber auch zur Ursachenbeseitigung angewandt werden kann.

Eine Vorbeugung von Funktionsstörungen, von Erkrankungen und Beschwerden in physischen und psychischen Formen ist möglich.

Eine Behebung einer Atlasverschiebung hat zur positiven Folge, dass sich bestehende Kompressionen auf das Nervensystem lösen können.

Was geschieht bei einer Atlasverschiebung?

Durch eine Subluxation (Verschiebung) des Atlas kann es zur Verschiebung des 5. Lendenwirbels kommen. Dies kann zur Folge haben, dass ein möglicher Beckenschiefstand mit einer scheinbaren Beinlängendifferenz entsteht. Weitere Folgen können Statikveränderungen und Muskelverspannungen sein.

Wann kann der Atlas verschieben?

  • Bereits bei der Geburt kann sich der Atlas verschieben.

  • Psychische Probleme ( Mobbing, Kummer)

  • physische Ereignisse ( Kopf anschlagen, Autounfälle)

  • Auch das auf dem Bauch schlafen

Logo Atlaslogie jpg.jpg

Was passiert wenn sich der Atlas zentriert?

Ein zentrierter Atlas hat zur positiven Folge, dass sich auch der 5. Lendenwirbel der mit dem Atlas in einer Einheit steht wieder zentrieren kann. Selbstheilungskräfte werden aktiviert.

Stellenangebot Physiotherapeut/in oder Masseur/in mit Ausbildung in man. Lymphdrainage

Physiotherapeut/in oder Masseur/in mit Ausbildung in man. Lymphdrainage

Um unsere Patienten sowohl in unserer Praxis  als auch zu Hause zeitnah und heilungsfördernd behandeln zu können suchen wir dringend Verstärkung für unser Praxis!!


Du bist Physiotherapeut/in oder

Masseur/in mit Ausbildung in man. Lymphdrainage?

Wir brauchen Dich!!


Wir unterstützen Wiedereinsteiger/innen um Familie und Beruf zu vereinbaren

  • durch flexible Gestaltung der Arbeitszeiten ab min. 6 Std./Woche z.B. abends, vormittags, möglich sind auch nur Hausbesuche bei freier Zeiteinteilung


Wir fördern junge Kollegen/innen u.a.

  • durch eine angemessene Einlernphase + Hospitationszeiten bei unseren erfahrenen Therapeuten (während der Arbeitszeiten)
  • durch Förderung und Unterstützung bei der persönlichen und fachlichen Entwicklung (spezielle Therapieschwerpunkte) u.a. durch die Übernahme von Fortbildungskosten + Fortbildungsurlaub


Wir freuen uns über erfahrene Kollegen/innen

  • die unsere Praxis mit Ihrem therapeutischen Wissen und Können bereichern

 

Wir bieten

  • einen sicheren Arbeitsplatz und beste Arbeitsbedingungen in einem modernen und ansprechenden Ambiente
  • angenehmes Arbeitsklima


Neben überdurchschnittlicher Bezahlung und Urlaubstage erhalten unsere Voll- und Teilzeitangestellten zusätzlich Urlaubs- und Weihnachtsgeld, Fahrtengeld und Tankgutscheine...


Du fühlst dich angesprochen und könntest dir vorstellen in unserem ganzheitlich arbeitenden Team mitzuwirken? Dann sprich uns ganz unverbindlich an, wir freuen uns auf Dich!

Manuel Hausner & Team

HEILPRAKTIKER FÜR PHYSIOTHERAPIE

 

HEILPRAKTIKER FÜR PHYSIOTHERAPIE

Zum 1. April 2017 wurde Praxisinhaber Manuel Hausner die Erlaubnis zur Ausübung der Heilkunde als sektoraler Heilpraktiker für Physiotherapie erteilt.


Die Berufsbezeichnung "Heilpraktiker beschränkt auf den Bereich der Physiotherapie" ist eine Zusatzqualifikation, die staatlich anerkannte Physiotherapeuten erwerben können. Mit der vom Gesundheitsamt erteilten Erlaubnis zur Führung der Berufsbezeichnung ist es nun dem Physiotherapeuten möglich, einen Patienten ohne ärztliche Verordnung  zu behandeln.

Welche Vorteile bietet der Heilpraktiker (Physiotherapie) Ihnen als Patient?

Normalerweise sind Physiotherapeuten weisungsgebunden und dürfen nur nach ärztlicher Diagnosestellung und Anweisung (Verordnung) therapieren.
 
Für Sie als Patient bietet sich, durch Herrn Manuel Hausner, nun die Möglichkeit, ohne vorherigen Arztbesuch, professionell beraten und behandelt zu werden.

Der sektorale Heilpraktiker erlaubt eigenverantwortlich zu diagnostizieren (eingeschränkt bezogen auf den Bereich der Physiotherapie) und eine entsprechende Behandlung durchzuführen. Eine individuelle und auf Ihre Symptomatik bezogene Therapie wird somit ohne großen Zeitverzug möglich. Sämtliche in der Praxis durchgeführte Behandlungen und Techniken wie z.B.  Krankengymnastik, Manuelle Therapie, Massagen, Lymphdrainagen, Akupunktmassage nach Penzel, Fußreflexzonentherapie  u.v.m. dürfen eigenverantwortlich angewendet werden.


Wer bezahlt die Behandlung?

Die gesetzlichen Krankenkassen übernehmen die Behandlungskosten weiterhin nur nach vorheriger Verordnung durch den behandelnden Arzt.

Für Privatpatienten oder Patienten mit einer entsprechenden Zusatzversicherung besteht die Möglichkeit Heilpraktikerrechnungen (erstellt nach der Gebührenordnung für Heilpraktiker "GebüH") bei ihrer Privatversicherungen als Heilbehandlung geltend zu machen, sofern in Ihrem Vertrag Heilpraktikerleistungen erstattungsfähig sind.

Erkundigen Sie sich bitte im Vorfeld bei Ihrer Versicherung.
 

Impressum

Ärzte und social media

Impressum

Angaben gemäß § 5 TMG:


Praxis für Ganzheitliche Physiotherapie
Stadtplatz 40
84529 Tittmoning

Tel.: ++49 8683 1219


E-Mail: info@physiotherapie-tittmoning.de
www.physiotherapie-tittmoning.de

USt-Id-Nr.: DE 194871499


Geschäftsführer: Manuel Hausner, Physiotherapeut

Streitschlichtung

Wir sind nicht bereit oder verpflichtet, an Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen.

Haftung für Inhalte

Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen.

Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.

Haftung für Links

Unser Angebot enthält Links zu externen Websites Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar.

Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.

Urheberrecht

Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet.

Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen.


Datenverarbeitung auf dieser Internetseite

Wir nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten ernst und halten uns strikt an bestehende Datenschutzgesetze. Personenbezogene Daten werden auf dieser Webseite nur im technisch notwendigen Umfang erhoben. In keinem Fall werden die erhobenen Daten verkauft oder aus anderen Gründen an Dritte weitergegeben.

Nachfolgend informieren wir Sie darüber, wie wir diesen Schutz gewährleisten und welche Art von Daten zu welchem Zweck erhoben werden.



Bildrechte:

Fotos @ Johann Baptist Kreuz · onestopcreative-fotografie.de